• Frühförder- und Beratungsstelle

Interdisziplinäre Frühförder- und Beratungsstelle

Es ist besonders wichtig, Störungen und Auffälligkeiten in der Entwicklung eines Kindes so früh, wie möglich zu erkennen und durch Therapie zu behandeln. Die Interdisziplinäre Frühförder- und Beratungsstelle des AWO Kreisverbandes Mulde-Collm e.V. setzt dabei auf die intensive und vertrauensvolle Zusammenarbeit, Anleitung und Beratung der Eltern und Bezugspersonen. Das Angebot richtet sich an behinderte und von Behinderung bedrohte Kinder und deren Familien bzw. Bezugspersonen.

Die Frühförderstelle versteht sich als eine lebensweltorientierte Einrichtung, die Kinder ab der Geburt bis zum Schuleintritt behandelt und fördert. Dies erfolgt interdisziplinär und auf Ihre Situation abgestimmt. Wir besuchen Sie gerne in der Familie, behandeln außerdem ambulant in anderen Einrichtungen oder Sie kommen in unsere speziell für die Diagnostik, Förderung und Therapie gestalteten Räumlichkeiten in Wurzen. Die Behinderung des Kindes soll idealerweise durch gezielte Förder- und Behandlungsmaßnahmen ausgeglichen oder gemildert werden. Ziel ist es, Ihr Kind für eine gelingende Teilhabe zu stärken und ihm eine selbst bestimmende Teilhabe zu ermöglichen.

Die ganzheitliche Förderung und Therapie umfasst:

  • heilpädagogische Einzel- und Gruppenförderung
  • Physiotherapie
  • Logopädie
  • Ergotherapie

Die Erbringung der therapeutischen Leistungen erfolgt entsprechend den individuellen Erfordernissen ambulant oder mobil durch niedergelassene Therapeuten mit einem Kooperationsvertrag bzw. durch die Frühförderstelle Wurzen selbst. Die Frühförderstelle Wurzen ist zur Zeit in der Lage, ergotherapeutische Leistungen selbst anzubieten.

Wir stellen uns in einem Film vor: 

Vimeo

By loading the video, you agree to Vimeos's privacy policy.
Learn more

Load video

Interdisziplinäre
Frühförder- und Beratungsstelle

Am Bahnhof 1
04828 Wurzen
Telefon 03425 / 923 232

fruehfoerderstelle-wurzen@awo-mulde-collm.de

Leitung: Frau Bosniakowski