• Naturkindertagesstätte "Regenbogen"

Naturkindertagesstätte „Regenbogen“

Die Kindertagesstätte befindet sich in Grimma Süd. Das nah gelegene Zentrum Grimmas, aber auch der Stadtwald bieten unseren Kindern vielfältigste Möglichkeiten.

Am 20.01.1986 erfolgte im neu gebauten Gebäude die feierliche Eröffnung der Kindertagesstätte für Kinder im Alter ab drei Jahre bis zum Schuleintritt. 

1991 übernahm die Arbeiterwohlfahrt die Kita. 1996 konnte die Betriebserlaubnis um 20 Krippenplätze erweitert werden.

Betreuungsumfang

4,5 Stunden, 6 Stunden und 9 Stunden

Anzahl der Plätze

Krippe: 20 Kinder
Kindergarten: 60 Kinder

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 6.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Freitag von 6.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Schließzeiten

In der Regel ist die Kita zwischen Weihnachten und Neujahr, an Brückentagen und für zwei pädagogische Weiterbildungstage geschlossen. Die planmäßigen Schließtage werden jeweils bis zum 31. Oktober eines Jahres für das folgende Kalenderjahr bekanntgegeben.

Verpflegungsangebote

Eine gesunde Ernährung und die Förderung einer regelmäßigen und gesundheitsförderlichen Esskultur sind Voraussetzungen für die gesunde Entwicklung der Kinder. 
Wir bieten den Kindern eine Vollverpflegung mit vier Mahlzeiten – Frühstück, Obstpause am Vormittag, Mittagessen und Vesper sowie ganztägig ungesüßten Tee und Wasser an.
Vom Arzt diagnostizierte Nahrungsmittelunverträglichkeiten werden berücksichtigt.

Betreuungskosten

Die Betreuungskosten werden nicht vom Träger festgelegt, sondern von der Kommune. Die Elternbeiträge sind in einer Satzung festgeschrieben. Informationen dazu finden Sie unter www.grimma.de/satzungen

Wir sehen das Kind als Akteur seiner Entwicklung. Jedes Kind ist einmalig und unverwechselbar. In der Wechselbeziehung zu seiner Umwelt setzt es sich mit ihr auseinander, eignet sich Kenntnisse an und macht gesellschaftliche Erfahrungen.

Unsere Kita legt besonderen Wert auf den naturpädagogischen Ansatz.

Die Naturkindertagesstätte „Regenbogen“ nimmt zudem seit Januar 2016 (bis Ende 2020) am Bundesprojekt„Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ teil. Zusätzlich fördert es im Projektzeitraum anteilig eine zusätzliche Fachkraft und gleichzeitig finanzielle Mittel für Weiterbildungen und Materialien zur Sprachförderung. Es unterstützt die Kita in den Bereichen alltagsintegrierte Sprachbildung, Inklusion und Zusammenarbeit mit Eltern.

Die sprachliche Bildung beginnt bereits vor der Geburt im Mutterleib und ist ein lebenslanger Prozess des Lernens. Kinder streben danach, sich sprachlich zu offenbaren. Die verbale Kommunikation ist eines der wichtigsten Mittel, um mit anderen Menschen in Beziehungen zu treten, diese aufzubauen und zu erhalten. Sie schafft Selbstbewusstsein und ist Voraussetzung für das gelingende Lernen in der Schule. Wir informieren Sie gerne über das Projekt.

Es besteht ein großzügiges Raumangebot. Die großen und hellen Räume sind mit offenen Regalen, Bauteppichen, Kuschelecken und Rückzugmöglichkeiten für die Kinder ausgestattet. Darüber hinaus gibt es einen Bewegungsraum für sportliche Aktivitäten, einen Therapie- und Besprechungsraum, eine Küche und Wirtschaftsräume. Das Außenspielgelände bietet den Kindern vielfältigste Bewegungs- und Erlebnismöglichkeiten. Hangeln, klettern, rutschen, im Sand spielen, eine Wasserstrecke und das große Geländegefälle schulen spielerisch die Koordination, Muskelentwicklung und Kognition der Kinder.

Unsere Naturkita „Regenbogen“ nimmt am „EU-Schulprogramm für Obst, Gemüse und Milch“ mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union teil. Sie wollen mehr darüber wissen? Dann besuchen Sie die offizielle Homepage: http://www.schulobst-milch.sachsen.de

Google Maps

By loading the map, you agree to Google's privacy policy.
Learn more

Load map